Wir liefern wie gewohnt! / We deliver as usual!

Designklassiker

Designklassiker

Die skandinavische Moderne hat die Designgeschichte der Welt stark mitgeprägt. Der Modernismus wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von den Skandinaviern und Finnen angenommen. Im Mittelpunkt des Erfolgs des skandinavischen Modernismus stand die Fähigkeit, sich anzupassen, um die gestrippte Einfachheit und die maschinelle Effizienz des europäischen Festlandes in die Moderne zu übertragen und mit einer warmen und menschlichen Note zu transformieren. Sie fügten Komfort und Wärme mit Textilien und subtiler Beleuchtung hinzu, und schufen allgemein menschenzentrierte Designs, die den Körper umarmen und Sinnlichkeit ausstrahlen. 

 

Die Möbel mit dem nordischen Design sind nach wie vor sehr beliebt, obwohl viele der Designmöbel und Objekte fast 100 Jahre alt sind. Die Beliebtheit des nordischen Designs beruht darauf, dass das Design den Mensch mit seinen Bedürfnissen in den Vordergrund stellt und die Möbel funktional, alltagstauglich und nachhaltig sind. Die jungen Menschen von heute stehen dem Konsum kritischer gegenüber und wollen Produkte, die eine Ethik repräsentieren, die langlebig sind und eine hohe Wertigkeit haben. Die schlichten, funktionalen Formen sind zeitlos und passen sich bestens an den Stil der Gegenwart an. Zudem bringen natürliche Materialien wie Holz und Leinen mehr Wärme und Gemütlichkeit in den Raum. 

 

Das erste wirklich ikonische Möbelstück, der Paimio Stuhl des finnischen Architekten Alvar Aalto entstand 1931. Die PH Pendelleuchte von Poul Henningsen, die in vielen dänischen Häusern hängt, wurde bereits im Jahr 1926 entworfen. Einer der bekanntesten skandinavischen Möbelklassiker, der Egg Chair, wurde 1958 von Arne Jacobsen für das SAS-Hotel in Kopenhagen entworfen.